Plan W. steht für Plan Wissenschaft. Unsere Schwerpunkte: Beratung und Unterstützung von Fachhochschulen/HAW bei der Konzeption und Beantragung von Drittmitteln im Forschungsbereich. Dazu richten wir Workshops an Hochschulen aus (Konzeption und Moderation), prüfen und analysieren erfolgreiche und erfolglose Anträge, beraten bei der Antragsgestaltung und schreiben Anträge. 


Die Begleitung von Hochschulen beim Erarbeiten und Formulieren einer Strategie ist ebenfalls ein Bereich unserer Tätigkeit, hier liegt der Fokus auf Forschungs-, Internationalisierungs- und Transferstrategien. Im Rahmen einer Strategieentwicklung arbeiten wir mit Bestandsaufnahmen, SWOT-Analysen, Auswertung von hochschuleigenen Daten, Interviews und in Einzelfällen mit strategischem Coaching von Einzelpersonen (Hochschulleitung).

 

Die Beratung von Hochschulen gehört zu unseren zentralen Kernkompetenzen.

Unser Portfolio umfasst die Konzeption und Moderation von Klausurtagungen zu Themenfeldern die über den Forschungsbereich einer Institution hinaus gehen, mit dem Schwerpunkt auf die strategische Entwicklung von hochschulinternen Fragestellungen, wie beispielweise die Weiterentwicklung und Vermarktung von Studiengängen und strategisches Coaching auf Leitungsebene.

 

Wir veranstalten passgenau Workshops an Hochschulen. Im Rahmen der Workshops vermitteln wir unseren konzeptionellen Ansatz mit einem klaren Fokus auf das professionelle Schreiben von Forschungsanträgen. Das Ziel ist die Antragskompetenz zu stärken und somit höhere Erfolgschancen bei der Generierung von Drittmitteln zu ermöglichen. 

 

Auf einer weiteren Ebene unterstützen wir Hochschulen bei der Formulierung einer Strategie. Hierzu starten wir in der Regel mit einer Bestandsaufnahme. Unser Ziel ist dabei eine fundierte Analyse zu formulieren, die in konkrete Maßnahmen und Handlungsempfehlung mündet. Dafür arbeiten wir mit einem Methodenmix, der eine zuvor erstellte Datenauswertung (Ist-Zustand) mit den Ergebnissen einer klassischen SWOT Analyse kombiniert. 

 

Eine konkrete Unterstützung bei der Antragsstellung gehört zu unseren Kompetenzportfolie. 

Wir prüfen und analysieren Projektskizzen bevor diese eingereicht werden, geben Empfehlungen, wie bspw. Richtlinien besser umgesetzt werden können, oder LoI eine stärkere Aussagekraft erreichen können. Zusätzlich führen wir finale Antragslektorate durch und nehmen sprachliche Überarbeitungen von Texten vor. 

Nach individuellem Bedarf und je nach Antragsphase beraten wir zu der Projektidee, erstellen Gliederungen für den Antragstext, recherchieren zusätzlich relevante Literatur oder Programme, schreiben Texte anteilig oder vollständig selber für unsere Auftraggeber*innen. 

 

Unsere methodischen und konzeptionellen Ansätze basieren auf unseren umfangreichen Erfahrungen im Hochschul- und Wissenschaftsbereich und in der Beratung. 

Diese Erfahrung prägt unser Selbstverständnis, Hochschulen fundiert mit unserer Expertise noch tatkräftiger bei einer erfolgreichen Antragstellung und einer Strategieentwicklung zu unterstützen. Dafür haben wir ausgewiesene Fach- und Methodenkompetenz, die uns ermöglichen passgenau Formate zu entwickeln, die an Hochschulen den gewünschten Mehrwert erzielen, der unseren Kunden*innen hilft sich besser im Bereich der Antragsförderung und / oder der Strategieentwicklung zu positionieren.


Perspektivisch möchten wir mit unserem systematischen Ansatz einen aktiven Beitrag dazu leisten, dass das Prinzip Fachhochschule/HAW in allen ausdifferenzierten Varianten weiterhin einen wichtigen Beitrag zum Bildungssystem leistet!