Doktoranden*innen //

Post-docs Special

Ein online Seminar

 

01. Oktober 2021; 10-16 Uhr
Max. 20 Teilnehmer*innen
Kosten: 200,- Euro, zzgl. 19% Mehrwertsteuer

inklusive Präsentationsmaterial und Teilnahmebescheinigung.

 

Was Sie schon immer einmal wissen wollten, um eine erfolgreiche Karriere in den Wissenschaften zu starten!

 

Das Seminar richtet sich an Doktoranden*innen und Post-Docs mit dem Ziel, eine Einführung in die Wissenschafts- und Forschungslandschaft sowie die Grundzüge einer (internationalen) wissenschaftlichen Karriereplanung zu vermitteln.

 

Aufgrund von Rückmeldungen und Anfragen haben wir 5 Themenfelder zusammengestellt, von denen wir wissen, dass sie zu Beginn einer wissenschaftlichen Karriereplanung von besonderer Relevanz sind. An Hochschulen und wissenschaftlichen Organisationen wird vieles vorausgesetzt und wir möchten mit diesem Seminar sicherstellen, dass unsere Themenzusammenstellung Sie auf Ihren akademischen Weg bestmöglich unterstützt.

 

1. Wir haben in Deutschland eine Vielfalt an Organisationen und Einrichtungen, die besonders zu Beginn einer Wissenschaftskarriere schwer zu unterscheiden sind. Welche der vielen Institutionen sind für die eigene Karriere relevant, mit welchen Themen kann ich mich an wen wenden? Dazu werden die Unterschiede und Profile von Organisationen wie Max-Planck, Fraunhofer usw. erläutert und unterschiedliche Fördereinrichtungen und Förderprogramme vorgestellt.

 

2. Das Verfassen von Texten ist ein zentraler Bestandteil einer wissenschaftlichen Karriere, aber was ist der Unterschied zwischen wissenschaftlichem Schreiben und dem Schreiben von Forschungsanträgen, worauf muss ich hier besonders achten? Warum ist eine Unterscheidung hier so wichtig?

 

3. Ein weiteres Thema ist die Nutzung und der Umgang mit social media und die damit verbundene Frage: Welche Rolle spielen die neuen Medien, geht es denn überhaupt noch ohne? Und was muss ich dazu über alternative Metriken wissen? Diese Fragestellungen gehen einher mit der Vorstellung aktueller Entwicklungen in der Forschungsförderung.

 

4. Eine weitere Frage, die sich bereits zu Beginn Ihrer Wissenschaftskarriere häufig stellt: Wie international sollte ich mich aufstellen, wie finde ich Partner im Ausland, wie wichtig ist es international zu publizieren und welche Möglichkeiten habe ich überhaupt, wenn ich mich internationalisieren möchte?

 

Bei allen diesen Themen ist es wichtig alle Frage zu stellen, die Sie zu den Themenfeldern bewegen. Damit Ihre Fragen kompetente Antworten erhalten, haben wir für den zweiten Teil unseres Seminars Prof. Dr. Andreas Busch eingeladen, der darüber sprechen wird, wie er sich sein Netzwerk aufgebaut hat, welche Herausforderungen Publikationen und die Beantragung von Forschungsmitteln mit sich bringen, wieviel Planung bei der eigenen (internationalen) Karriere möglich ist und was dabei unbedingt beachtet werden sollte, wie bspw. die richtige Technik beim Schreiben eines internationalen Lebenslaufs.

 

Das Konzept des Seminars sieht vor, dass die einzelnen Themenpunkte in ca. 45 min vorgestellt und diskutiert werden. Dabei werden alle Teilnehmer*innen vorab online befragt, welche Themenfelder sie besonders oder zusätzlich interessieren, um diese Punkte bereits in das Seminar mit aufnehmen zu können.

 

Agenda

 

1. Who is who in Wissenschaft- und Forschung

2. Wissenschaftliches Schreiben vs. Schreiben eines Forschungsantrages

3. Twitterst Du noch oder arbeitest Du wirklich?

4. Viele Wege führen zur Internationalisierung der Wissenschaftsbiografie

5. Special Guest: Prof. Dr. Andreas Busch.

 

Zeitrahmen

 

10.00-12.00 Uhr Online Seminar

12.00-13.00 Uhr Pause

13.00-14.30 Uhr Online Seminar

14.30-15.00 Uhr Pause

15.00-16.00 Uhr Online Seminar // Special Guest